Akademie der Abenteurer

      Akademie der Abenteurer

      Vor 700 Jahren hat eine Gruppe Helden sich aufgemacht, den größten Nekromanten des Königreichs zu besiegen, Deathmaster! Seine Horden von Untoten drohten das Königreich zu überrennen und so war es die Aufgabe dieser fünf Helden es zu verhindern. Auf der Vergessenen See, lag die Totenkopfinsel und auf ihr, Deathmaster Castle, von wo aus Deathmaster seine Armeen lenkte. Die Helden schafften es, in einer großen Schlacht Deathmaster zu bezwingen und ihr Anführer wurde der neue König des neuen Reichs. Auf Grund des zerstörerischen Krieges, der alle Völker betraf und viel Leid über das Land brachte, wurde eine General- Amnestie ausgesprochen und alle willigen Wesen als gleichwertig erklärt,

      "...denn gleich welchem Volk man angehört, welchen Göttern man folgt, oder welche Magie man praktiziert, solange man Willens ist, sich in die Gesellschaft einzugliedern und die Gesetze zuachten, ist man gleichgestellt. Äh... Bis auf Nekromantie! Das hatte ich vergessen. Also alles, bis auf den ganzen Kram mit den Untoten, okay? Schreib das auf, nur in hübscher. Was ihr Barden halt immer macht, du weißt schon... Blah, blah, blah... Pathos, wehendes Cape, Fanfare und so etwas."

      Und so wurde es überliefert, auf Geheiß des ersten Königs Patricks, der erste seines Namens, des einzig wahren Königreichs, wurde auf den Ruinen Deathmaster Castles eine neue Schule, die Akademie der Abenteurer, gegründet. Dessen erster Lord Rektor Albedo war, ein weiser Kleriker der den Göttern des Lichtes folgte und der zu den "Legendären Fünf" gehörte, die Deathmaster bezwangen. Die ersten Lehrer waren die weiteren "Legendären Fünf", Penumbra, ein Waldläufer dem Gerechtigkeit an Anliegen war und den Göttern der Schatten folgte, Tenebris, ein dunkler Magier, der den Göttern der Dunkelheit folgte, aber Deathmaster verabscheute und Rubedo, ein Wilder der für die Ausgestoßenen kämpfte und keinem der Götter wirklich vertraute.

      Diese vier Lehrer bauten aus den Ruinen ihre vier Häuser, wo Schüler alle Völker, Religionen und Kampfstielen ihr neues zuhause finden sollten, um zukünftig die neuen Abenteurer zu werden, die den Untertanen des Königreichs helfen sollen.
      ...wie auch immer dieses aussieht und ob sie es wollen oder nicht!

      __________________________________________________________
      Heute 700 Jahre später am 12.März des Jahres 700 ist wieder Einschulungstag für die angehenden, sechzehnjährigen Abenteurer und der aktuelle Lord Rektor Marius Draco begrüßt die Neuen Kinder und Jugendlichen.
      Die Lehrer stellen sich vor, mit ihren Hauptfächern:
      • Meister Jörn Spielmeister (Ork), Meister der Fallen.
      • Meister Ulrich, der Weise (Mensch), Meister der Kampfzauber.
      • Sir Bastian von Knabenstadt (Halbelf), Meister der Kampfkunst.
      • Druidin Ivana Grünlust (Mensch), Meisterin des Überlebens.
      • Die Elster (Halbling), Meister der Alleskönner.
      • Lord Xander, der Rote (Elf), Meister der Alchemie.
      Die Schule geht von Montag bis Freitag und die Uhrzeiten sind strikt einzuhalten, 0800 Frühstück bis 0845, erste Stunde von 0900 bis 1200, dann gemeinsam Mittag bis 1345 und die nächste Stunde von 1400 bis 1700. Die Wochenenden sind frei, wobei viele dort ihre Fertigkeiten verbessern, Hausaufgaben machen, oder sich in Resta(s.u.) ablenken. Das erste Halbjahr geht von März bis Juli, das zweite von September bis Januar, August und Februar sind Ferien, die man zuhause verbringen kann, oder auch in der Schule. Zur Sicherheit sind immer drei Lehrer zugegen, aber nicht vergessen, die Schule ist riesig und schreien hilft selten.

      Nach dem ersten Halbjahr, muss jeder Schüler sein Hauptfach und ein weiteres Nebenfach wählen, in denen er/sie am Ende des Jahres geprüft wird. Die Häuser rekrutieren anschließend aus den Schülern ihre neuen Mitglieder und wer kein Haus findet, dem stehen die Rubedo(s.u.) offen. Für jede Prüfung gibt es ein Nachholtermin in den Ferien.

      __________________________________________________________

      Die Häuser stellen sich vor, mit ihren jeweiligen Hauslehrern und Vertrauensschülern bzw. Seniors:
      • Haus Albedo folgt den Götter des Lichts und bildet ehrbare Beschützer, Weise und Heiler aus. Ihr Hauslehrer ist Bastian von Knabenstadt und ihr Vertrauensschüler ist Lou Laboulaye eine angehende, menschliche Paladin der Liebe, die selbst danach sucht, aber viele durch ihre Fähigkeiten verschreckt.
      • Haus Penumbra folgt den Götter der Schatten und bildet unbestechliche Richter, Wildnishüter und Söldner aus. Ihr Hauslehrer ist Druidin Ivana Grünlust und ihr Vertrauensschüler ist Dafydd Rendtree ein angehender, zwergischer Champion der Gerechtigkeit, oder Richter, wie normale Leute es nennen würden.
      • Haus Tenebris folgt den Götter der Dunkelheit und bildet gerissene Schurken, Dunkle Magier und spätere Kriegsherren aus. Ihr Hauslehrer ist Lord Xander, der Rote, und ihr Vertrauensschüler ist Denis der Druide, ein nicht immer netter Gestaltenwandler der die Nächte bevorzugt und Streiche spielt.
      • Haus Rubedo folgt keinem der Götter, da sie ihnen nicht folgen, und nimmt Vertriebene, Außenseiter und Beschützer der Geknechteten auf. Ihr Hauslehrer ist Die Elster und ihr Vertrauensschüler ist K'Allie eine elfischer Zauberin, die den Tages-Herold (Schulzeitung) heraus gibt, mit den aktuellsten Themen, rund um Schule, Häuser und Gossip.
      Lord Rektor Marius Draco ermutigt die Schüler sich vermehrt auf dem Schulhof mit den anderen Häusern auszutauschen, denn jedes der Häuser ist stark, aber erst durch den Bund der Häuser ist man wirklich vor jeder Gefahr gefeit. Um dieses Gefühl zu stärken gibt es jedes Jahr Wettkämpfe gegen andere Schulen, wie gegen Tempel des Lichts(Kleriker, Paladine und "Wir-sind-viel besser-als-du,-weil-wir-Heiliger-sind-als-du"-Typen), Arcania (Zaubererschule) und der Tjost Schule (Ritter, Ritterlichkeit und berittene Zweikämpfe).

      __________________________________________________________

      Die Akademie der Abenteurer liegt auf der Totenkopfinsel, in der Vergessenen See, über den Untiefen und den tieferliegenden Tiefen. So werden die Höhlen und Tunnelsysteme unterhalb der Schule genannt, während die Untiefen relativ sicher sind, den hier leben meist nur Diebe, Räuber, dunkle Kultisten, Schüler die es nicht geschafft haben, Zwerge mit Heimweh und Monster die nicht Monster genug sind, um in den Tiefen zu leben, sind in den entsprechen Tiefen die waren Grauen, die bei der großen Schlacht vor 700 Jahren hierher geflüchtet sind, oder hier sogar von Anbeginn lebten. Zugänge gibt es überall in der Schule, wobei die Lehrer aufgegeben haben alle zu verschließen. Wann man als Schüler in den Untiefen oder den Tiefen ist, wird man selbst rausfinden müssen, oder rausfinden werden, oder rausgefunden wurden.

      Von den Ruinen des alten Deathmaster Castles sind nur der Ost- und Westflügel erneut aufgebaut worden Hier befinden sich die Klassenräume, die Bibliothek, die Schmieden, Trainingsräume, Arenen, Labore und Dinge die seit 700 Jahren immer noch gut verschüttet sind. Zudem ist die Fassade des Eingangsbereichs erhalten geblieben, mit einem riesigen Tor, das aus unzerstörbarem Material bestand im Gegensatz zum restlichen Gebäude. Vor dem großen Tor ist eine Statue von Patrick, dem Ersten seines Namens, mit wehendem Cape zu sehen, die ein Schwert mit der einen Hand in die Luft streckt und in der anderen Hand den Kopf von Deatmaster hält. Es stehen noch vier leere Sockel, um die Statue des ersten Königs herum, die die Namen der restlichen der Legendären Fünf abbilden.

      Die vier Häuser haben jeweils ein eigenes Gebäude mit den Schlafzimmern für die Schüler des Hauses und der Statue des jeweiligen Namensgebers:
      • Albedos Haus ist hat einen großen Säulengang um den Innenhof und an jeder Ecke des Gebäudes steht ein Turm. Die Türme sind unbewohnt, und haben große Buntfenster, die im inneren für ein farbenprächtiges Schauspiel sorgt. Die Statue von Albedo steht im Atrium.
      • Penumbras Haus ist offen, natürlich gewachsen und mit Blumen und Pflanzen übersäht. Es gibt im ganzen Gebäude keine Türen, sondern nur Vorhänge, die für Privatsphäre sorgen. Pflanzen sorgen hier für Licht und Penumbras Statue befindet sich im Zentrum, wie auf einer Lichtung.
      • Tenebris' Haus ist ein hoher Turm mit einem runden Innenhof, in der die Treppe spiralförmig angebracht ist und je älter die Schüler, desto höher wohnen sie. Die Statue von Tenebris ist sehr weit oben befestigt und scheint über den Innenhof zu schweben.
      • Rubedos' Haus waren früher eine Ansammlung von Zelte und wirkte heruntergekommen und dreckig, bis ein ehemaliges Mitglied dem ein Ende setzte und große stabile Jurten anfertigte, die alle gleich sind und den gleichen Abstand zu einander haben. Rubedos wollte nie etwas von Dauer, daher wird seine Statue immer wieder zufällig umgesetzt.

      Die kleine Stadt Resta ist der einzige, weitere Ort auf der Totenkopfinsel, die an der Vergessenen See liegt und die Schule mit allem Notwendigen versorgt und meist von Schülern an den Wochenenden besucht wird, wenn sie Langeweile haben, oder Kummer, oder Zeit, oder nicht wissen wohin mit sich.

      __________________________________________________________

      JEDE ÄHNLICHKEIT MIT LEBENDEN PERSONEN, ROMANEN UND CHARAKTERZÜGEN IST REIN ZUFÄLLIG!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 18 mal editiert, zuletzt von „ozz“ ()

      Academy ist ein augenzwinkerndes Fantasy Spiel, ein Ort an dem Schüler lernen Abenteurer zu werden. Mit allem, was zum Erwachsen werden dazu gehört...

      Schüler bislang:
      • Andrios Flix(16), der gnomische Nerd-Assassine, der gern das "Quartett der Assassinen-Gilde" spielt und auf der Suche nach der heiligen Karte des "Lord Witwenmacher" ist.
      • Blair Waldorf(14), die elfische Queen-Bee- Illusionistin, die ihren Platz noch sucht, der aber selbstverständlich weit oben sein wird.
      • Bob Fenster(16), der Holzgolem, der der nächste Sportstar sein will, zum Wohle der Natur, der Welt und seines Vater, Gepetto.
      • Damon(16), der Halblingsbarbar, der Streit sucht, findet und in Raserei verfallend löst.
      • Evalia Feuerfaust(16), die dunkelelfische Fasionista, die die Sonne hasst, fast genauso wie Knie, ihr bevorzugtes Ziel für Armbrustbolzen.
      • Samira Samtpfote(14), das Katzentiermädchen, das ihren Eigensinnigkeit durch ihre zwei Dolche Ausdruck verleiht.

      Bekannte Mitschüler:
      • Aad(16), Zimmergenosse, ein neugieriger, sehr netter Junge mit großen Augen. Er stellt viele Fragen und beantwortet alle an ihn gestellte Fragen mit, "Kenne/Habe/War/Weiß ich nicht, klingt aber interessant.".
      • Raxan Faible(12), Zimmergenosse, ein gelangweilt drein blickender Junge, der Schal und Handschuhe trägt und einen Zauberstab mit sich führt, der seltsame Verdickungen entlang des Stabs aufweist. Er wirkt nicht so begeistert, von der Schule, den Häusern, den Mitschülern, dem Zimmer, dem Wetter, der Farbe deiner Kleidung und dem Rest... von dir.
      • Prinzessin Viktoria Steinschmetterer(16), Zimmergenossin, Austauschschülerin und Erbe des eisernen Thrones der Zwerge. Lebte noch nie oberirdisch. Sehr aufgeregt. Trägt gern Kleider und ihre zwei Äxte.
      • Connor(19), Vertrauensschüler für die Neuen. Achtet sehr auf seine Hände und fasst nichts direkt an. Gehört dem Haus Tenebris an.

      Stundenplan-Rhythmus der sich nach den drei Tagen wiederholt
      • Montag: Meisterschaft der Fallen und Meisterschaft der Kampfzauber
      • Dienstag: Meisterschaft der Kampfkunst und Meisterschaft des Überlebens
      • Mittwoch: Meisterschaft der Alleskönner und Meisterschaft der Alchemie
      • Donnerstag: Meisterschaft der Fallen und Meisterschaft der Kampfzauber
      • Freitag: Meisterschaft der Kampfkunst und Meisterschaft des Überlebens
      • Samstag und Sonntag frei
      • Montag: Meisterschaft der Alleskönner und Meisterschaft der Alchemie
      • usw.

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von „ozz“ ()

      Hier ist, wie versprochen, der Steckbrief von meinem Charakter.

      Evalia Feuerfaust
      Weiblich
      Alter: 16
      Größe: 180cm
      Rasse: Dunkelelf

      Merkmale:
      Evalia ist eine hagere Dunkelelfin mit silberweißen Haar und blasslila -grauer Haut.
      Sie wirkt durch ihren Sinn für Kleidung auf Außenstehende wie eine Fashionista,
      doch sie hat einen Fable für technische Dinge, wie Ihre Armbrust.
      Sie hat ihrer Gedankenkontrolle den Namen "Mind Crush" gegeben.

      Hintergrund:
      Evalias Familienhaus steht an der äußersten Grenze des unterirdischen Dunkelelfenreichs, in einem Handelsstädtchen,
      und ist knapp eine Dreiviertelstunde von der Oberfläche entfernt.
      Zu Evalias Familie gehören neben ihr selbst ihre beiden leiblichen Eltern, der halbling Damon und die kniehohe Hausspinne Arnidach.
      Ihre Eltern Adoptierten Damon, nach dem dessen Familie in einem Feuer umkam.

      Der Familienname "Feuerfaust" stammt von Un'Duhl die Feuerfaust, Evalias Großvater. Er war ein Kampfmönch der einst an der seite einer Abenteuergruppe an der Oberfläche kämpfte und nur schwer wieder in die raue Dunkelelfenkultur zurückfand. Er verlor seine Dunkelelfische Arroganz und seinen Rassismus, und gab seine Werte an seine Familie weiter. Evalia hat nichts von seinen Kampftalenten geerbt, jehdoch seinen trieb sich in Abenteuer zu verwickeln.

      Technisches:
      Spoiler anzeigen
      Stats
      Spoiler anzeigen

      Klasse: Schurke, Schulrolle: Nerd

      Angriff: 5/4, Verteidigung: 3

      Stärke: 1
      Agilität: 4
      Mind: 1
      Endurance: 8
      Heroism: 1


      Boni
      Spoiler anzeigen

      Elf +1 auf das Wirken von Zauber
      Elf +2 auf das Abwehren von Zaubern
      Dunkelsicht - kann im Dunkeln alles in S/W sehen

      Skills
      Spoiler anzeigen

      B - Schleichen
      Pow - Gedankenkontrolle

      Ausrüstung
      Spoiler anzeigen

      > Armbrust (Mooreiche?) Agi+1 30m
      Dolch (Dunkelelfisch) Agi

      > Leichte Rüstung (Lederweste mit Schulterschutz) AR5 Def 3


      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Eulenrabe“ ()