Earth Dawn - Turit Utàdo

      Earth Dawn - Turit Utàdo

      Seit hunderten Jahren leidet das Land unter der Plage. Dämonen streifen durch Barsaive und verheeren das Land und bringen Verderbnis über alle Bewohner.
      Dank sei den Gelehrten des Theranischen Imperiums, die ihr Wissen um den Bau der schützenden Kaers mit unseren Vorfahren teilten. So können wir geschützt in den Tiefen der Erde und hinter mächtigen magischen Schutzzaubern ausharren und das Ende der Plage abwarten.

      Wir leben nun schon viele Generationen im dem Kaer Turit Utàdo. Unser weiser Führer und Hohepriester Almfer Kelwalm sorgt dafür, dass es unter den vielen Namensgebern unterschiedlicher Rassen nur selten Streit gibt.

      Das Volk hat die Jahrhunderte gut genutzt und es in den kunsthandwerklichen Fertigkeiten zu wahrer Meisterschaft gebracht. Wege und Plätze sind mit prächtigen Mosaiken geschmückt. Die Portale der Höhlen in den Wänden der Haupthöhle des Kaers sind mit anmutigen Reliefen verziert, die die Geschichten Barsaives und seiner Helden erzählen.

      Die Nester der Windlinge unter den Höhlendecken bestehen aus kunstvoll geflochtenen Körben und Netzen. An den dazwischen wachsenden Schlingpflanzen wachsen wundervolle Blüten und köstliche Früchte.
      Von den Früchten unserer Gärten und den Fischen im See der großen Höhle können alle Bewohner gut und gesund ernährt werden. Doch trotz der immer weiter verfeinerten kulinarischen Fähigkeiten unserer Köche wird es irgendwann eintönig.

      Alles wir erhellt von der magischen Sonne auf der Insel in der Mitte des Sees. Dort soll sich auch der Eingang unseres Kaers befinden. Wenn wir irgendwann sicher sind, dass die Plage vorbei ist, werden wir dort das schützende Kaer verlassen. Obwohl mir Turit Utàdo immer eine gute Heimat war, kann ich es kaum erwarten, den Himmel zu sehen und die Welt unserer Vorfahren zu erkunden. Die alten Geschichten sind aufregend und spannend und ich brenne darauf, meine Geschichte hinzu zu fügen.

      In drei Tagen ist das Fest Iralan. Wieder werden sich die Tische unter köstlichen Speisen biegen. Gesang und Tanz bis spät in die Nacht.
      Die Technukusok werden ihren neuesten, fantastischen Maschinen zeigen. Beim letzten Iralan gab es einen Automaten, der durch die Straßen lief! Oder war das nur Zauberei?

      Und am nächsten Tag die Spiele!
      Ich werden meine ganze Familie und vielleicht sogar Almfer beeindrucken und ganz sicher in den ersten Kreis aufgenommen werden…
      Nur noch drei Tage!
      Jarro ist ein sehr schwungvoller, junger Mann - ganz so, wie es den meisten T'skrang eigen ist.
      Er ist überaus geschickt und charismatisch und hofft, dereinst Schwertmeister werden zu dürfen.

      Dann hätte er so tolle Talente wie ...
      ... Hieb Ausweichen,
      ... Manövrieren,
      ... Nahkampfwaffen,
      ... Tigersprung,
      ... Verspotten und
      ... Waffenweben (Fadenweben).

      Schon jetzt verfügt er über rudimentäre Kenntnisse in den Fertigkeiten ...
      ... Aufmerksamkeit,
      ... Edelsteinkunde,
      ... Eleganter Abgang,
      ... Etikette,
      ... Fremdsprachen,
      ... Helden & Legenden,
      ... Konversation,
      ... Lesen & Schreiben und
      ... Tanzen.
      Name Bar Zog
      ... groß und stark und geschickt und zäh ... & ...
      Bar Zog ist manchmal stärker / schneller wie seine Int. bis sie ihn mit einem Geistes Blitz einholt . . .

      Rasse Ork Krieger

      Disziplin
      ...Faden weben
      ...Hieb ausweichen
      ...Holzhaut
      ...Nahkampf
      ...Tigersprung

      Talente & Fertigkeiten
      ...Disziplinkunde
      ...Kriegskunde
      ...Bildhauer
      ...zwergisch lesen und schreiben
      ...Wundheiler
      ...Gassenwissen
      ...Handwerk
      ...Ablenken
      ...Feuerblut
      ...waffenloser Kampf
      ...Schildschlag

      an die die Anfangsfeierlichkeiten zu Iralan kann ich mich nicht mehr erinnern:
      ich muß wohl 3 Gläser vom schlechtem Elfenschnaps getrunken haben . . .

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „DER DIRK“ ()

      Aus dem Tagebuch von Petril Schwertzahn

      Gesten Abend haben die Feierlichkeiten zu Iralan begonnen. Auf der ganzen Plaza waren Tische und Stände aufgebaut.
      Es gab Musik und Tanz und leckeres Essen.

      Ich hab einen T`Skrang gesehen, der hat den ganzen Abend auf einem Tisch getanzt. Mit seiem Schwanz hat er die ganzen Gläser vom Tisch gewischt. Bald saß keiner mehr an dem Tisch sondern alle standen darum und haben gelacht und geklatscht. Ich hab genau gesehen, dass ihm viele Mädchen schöne Augen gemacht haben! Ich bin gespannt, ob er morgen bei den Spielen auch so eine gute Figur macht!

      Einige Tische weiter hätte auch mal jemand den Tisch abräumen sollen! Dort hat eine junge Elfe mit eim Ork gezecht.
      Die wollten eine Pyramide aus den leeren Gläsern bauen, aber viel weiter als bis zur ersten Etage sind die nicht gekommen.
      Ich hätte nicht gedacht, dass die kleine Elfe länger durchhält, als der stattliche Ork. Aber da kann man sehen, was die Kraft des Willens ausmacht! Aber als der Ork unter dem Tisch lag, konnte die Elfe auch kaum noch aufstehen. Sie blieb sitzen bis die Mutter des Orks kam. Das war ein Gezehter wie die ihren Sohn zur Schnecke gemacht hat. Ich bin nicht sicher was schlimmer war. Das sich der Ork überhaupt besoffen hat oder dass er sich von einer ELFE unter den Tisch trinken lies.

      In deren Haut möchte ich morgen früh nicht stecken! Bevor die zu den Spielen gehen, sollten Sie dringend einen Heiler aufsuchen. Ich wüsste schon, wo ich hingehen muss.

      Uli schrieb:

      Wenn Du nichts gegen große Runden hast bist Du herzlich willkommen.

      Wegen der unsteten Teilnehmer werde ich an manchen Tagen die nicht anwesenden Charaktere mitnehmen oder irgendwie parken.

      Kannst Du schon einen Charakter bauen oder hast Du einen, der zu obigem Setting passt?


      Ich habe keinen Charakter und earthdawn habe ich leider zuletzt vor ca. 15 Jahren gespielt.
      Das ist doch kein Problem. Da kannst Du Dich doch sicher noch an jede Regel erinnern. Zur Not bekommst Du einen fertigen Charakter oder darfst meinen Spielen.
      Aber Du kannst morgen auch einen bauen. Im Moment kommt es bei der Handlung noch nicht so auf die Werte an.
      Worauf hast Du Lust?
      - Rasse: Mensch, Elf, Zwerg, Ork, Troll, Windling (ein kleines humanoides Wesen mit Flügeln, Fee), T'Skrang (ein Echsenwesen)
      - Disziplin (Beruf(ung)): Die üblichen Geschichten ... (aus Sicht des Spielleiters habe ich in der Truppe einen krassen Mangel an Fernkämpfern festgestellt.)
      Den Rest machen wir morgen.
      Ich möchte betonen, dass Fernkampf auch etwas magisches sein könnte. Mit Steffi haben wir die einzige Zauberin (Elementaristin).

      Ich habe zudem ein neues Charakterdokument gebastelt, das mit weniger Seiten auskommt, ohne, dass etwas fehlt. Und ein einseitiges Übersichtsblatt, das die Charaktererschaffung übersichtlich abbildet. Ein paar Kopien von beidem bringe ich heute Abend mit.
      :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Markus“ ()

      Luruc Trollforged ist Wissensdurstig (nicht Bierdurstig), Zäh und Stur, eben dass was ein guter Zwerg sein sollte. Mit anderen Worten, der totale Langweiler.
      Er lebt gehorsam und arbeitet fleissig, wie es in seiner Familie Tradition ist, in der Waffenschmiede von Kelraz. Für Iralan hat er sein Meisterstück mitgebracht, Orenmir, ein perfekt ausbalanciertes, reich verziertes Breitschwert. Es gibt noch 3 andere, aber hat er sie wieder eingeschmolzen weil sie "mislungen" sind.

      Nach Iralan will Luruc Orenmir seinem Vater überreichen, der ihm, wie es Tradition ist, Narrenspalter, ein Schlachtbeil überlässt. Narrenspalter ist ein Familienerbstück, in den der gesammte Stammbaum der Familie Trollforged eingraviert ist. Luruc wird als erstes seinen eigenen Namen hinzufügen.

      Natürlich kann Luruc nicht nur Waffen und Pfeile schmieden, er hat auch trainiert wie Zwerg damit umgeht.
      Kurz Kritzeleien von Bar Zog:
      ... am 2 ten Tag vom diesjährigem Iralan mußte der neue „Spielgelkämpfer“ außer Gefecht gesetzt werden. (leichte Fehlkonstrucktion)

      Kriegslistig wie Bar Zog ist, wurde in einer gemeinsamen Aktion der Kämpfer ins Wasser fallen gelassen.

      Die Heldenfeiern waren aber leider Nebensache, weil die Felsen erwachen . . .
      außerdem muß noch eine Brücke wiederhergestellt und
      der Heilerin ein Gefallen gemacht werden . . .
      Kurz Kritzeleien von Bar Zog:
      ... am 3 ten Tag vom diesjährigem Iralan mußte Bar Zog nüchtern bleiben (Mutter leerte den Krug in einem Zug)

      Kriegslistig wie Bar Zog ist, wurde in der Nacht gezecht (Ablenkung der Feuerwehr),
      und eine Brandschutzübung gemacht;
      leider wurde der Lebensstein naß . . .