Conbericht: Hannover Spielt! 2001

Aus SDNV
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieses Jahr fand Hannover spielt wie auch im letzten Jahr im Haus der Jugend, ziemlich in der Stadtmitte statt. Es war ein guter solider Con. Viele Räumlichkeiten, allerdings meistens mit schlechter Akustik, boten genug Platz für alle Rollenspieler. Das Angebot der System war wirklich breit gefächert : DSA, Midgard, überraschend viel Cthulhu (auch wenn tagsüber einfach die Atmosphäre fehlte), Vampire, Shadowrun und sogar Systeme wie PP&P, Theatrix (?), Paranoia und Chill. Für jeden etwas. Es gab das üblich Battletechturnier und auch Disk Wars war vertreten. Ach ja - ein Vampire-Live.


Was besonders auffiel waren die vielen Seminare und Workshops, die angeboten wurden:

Für Midgard wurden von Dr. Rainer Nagel die neuen Regeln erläutert, der Erfindern von Systemen wie Pokéthullu, Warhamster usw. war ebenso vertreten. Man konnte auch in sog. Autorenrunden mitspielen d.h. die Autoren spielten ihr Abenteuer bevor es überhaupt auf dem Markt erscheint oder lernen sie Gewandung zu schneidern.


Die Cafeteria im Erdgeschoss bot gutes Essen und zwei Stände verkauften ein breitgefächertes Angebot.

Das Angebot, die Nacht durchzuspielen, wurde leider überhaupt nicht genutzt. Entweder gingen die Leute um Mitternacht (Türschluss) oder legten sich schlafen. Wo sind nur all die Leute hin mit denen ich noch vor 3 Jahren die Nächte durchgespielt habe?


-sw-

Meine Werkzeuge