Beiträge von Roach

    Das war schon klar, war nur eine Anmrerkung der ivch nicht widerstehen konnte. Das funktioniert ja schließlich wie in Facebook-Frühzeiten, als man Postings nur über ein 'Like' wqeiterverbreiten konnte..
    Nachdem ich heute von meiner MFG näheres erfahren habe, kann ich sagen: wir werden da sein. Allerdings: wegen eines anderen Termins kommen wir hier wahrscheinlich erst so gegen 5:00 Uhr abends weg. Hier heißt tiefster Niederrhein, es könnte also sein, dass etwas knapp wird mit der Runde um 22:00 Uhr. Wir tun aber unser bestes!
    Nachdem ich von Pegasus jetzt das Placet für die Abendrunden erhalten habe, möchte ich hier jetzt auch meine geplanten Runden anmelden: Freitagabend/Samstagabend,, voraussichtlich jeweils 22:00 Uhr Es sind Pegasus-Support-Abenteuer, Anfänger (Cthulhu- und Rollenspiel-Anfänger) sind daher gerne gesehen. Charaktere werden gestellt. Bei den angebotenen Abenteuern geht es um Erlebnisse der Familie Davenport aus Boston, die in verschiedene seltsame Ereignisse verstrickt werden. Die Charaktere können von einem Abenteuer zum anderen „mitgenommen“ werden. Auch auf anderen Cons ist vom Supportteam geplant, Abenteuer der Familie Davenport anzubieten, in die dann auch Charaktere von anderen Cons aus dieser Abenteuerreihe übernommen werden können. Freitagabend: "Echos" Auf einer Schreibmaschine im Haus der Davenport erscheinen nachts seltsame Texte. Wer oder was ist dafür verantwortlich? Samstagabend: "Requiem" Nach ein paar seltsamen Erlebnissen fühlen die Mitglieder der Familie sich nicht sonderlich gut mehr und legen einen Erholungsurlaub in einem lokalen Sanatorium ein. Na, ob das wohl alles gut geht? ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Außerdem plane ich, unabhängig von Supportertätigkeit am Samstag oder Sonntag tagsüber einen DCC-Trichter anzubieten. Welcher das sein wird, kann ich allerdings auch noch noch nicht genau sagen. DCC ist ein „Rollenspiel alter Schule“, bei dem zur Charaktererschaffung gehört, dass die Spieler nicht nur einen Charakter erschaffen sondern in das allererste Abenteuer mit 3-4, vielleicht sogar fünf Charakteren der nullten Stufe starten, wobei erwartet wird, dass von dem wilden Mob, der in das Abenteuer geschickt wird, die wenigsten Charaktere überleben – im Idealfall behält jeder Spieler am Ende dieses Trichter-Abenteuers nur noch einen Charakter übrig, mit dem er dann anschließend weitere Abenteuer erleben kann. Diese Trichter-Charaktere haben keine Charakterklasse und daher auch in der Regel keine magischen oder sonstigen besonderen Fähigkeiten, sondern sind Rübenbauern, Steinmetze, Rinderhirten und ähnliche Typen, die eigentlich keinem normalen Abenteuer gewachsen wären. Erst am Ende des Trichters, wenn sie genug Erfahrung gesammelt haben in die erste Stufe zu kommen, wählt der Spieler für die Überlebenden eine Charakterklasse – das wäre allerdings bereits über die Zielsetzung des Trichters hinaus. Als Spieler sollte man sich also darauf einrichten, mit wenig abenteuergeeigneten Charakteren loszuziehen und jede Menge Leichen zu hinterlassen. (Mein Gedanke geht allerdings eher in Richtung von Trichterabenteuern wie „hinter der silbernen Wand“ oder „nicht mehr in Kansas“ – also als Charas eher Typen aus der Zeit, als Rollenspiel noch ziemlich unbekannt war, die auf irgendeinem seltsamen Wege in den Fleischwolf eines Trichters geraten.)
    Hallo, auch dieses Jahr möchte ich wieder auf der AdventureCon Runden anbieten. Und zwar ein, zwei Cthulhu-Runden am Freitag- und Samstagabend, sowie eine der DCC-Runde Samstag oder Sonntag tagsüber. Welche Abenteuer das genau sein werden, werde ich in den nächsten Tagen noch bekannt geben. Ich wollte dies hier nur schon einmal schreiben, damit man sich darauf einstellen kann.
    ich weiß noch nicht, wann die Runden ausgehängt werden. Wenn ich sie selbst aushängen muss, werde ich die oben genannten warscheinlich samstags frühmorgens aushängen. Außerdem kann es sein, dass ich - je nach Angebot - noch mehr aushänge. Cthuhu oder Fate oder noch etwas ganz anderes. Ist wie beim Überraschungs-Ei 8)
    Es gibt in der Nähe eine Reihe Parkplätze. Achtung, darunter sind auch teilw. Anlieger- und Parkscheiben-Parkplätze. Aber fußläufig erreichbar sind idR trotzdem genug Parkplätze.
    Dies ist in erster Linie für die Orga der AdCon: Ich hatte ja schon ein paar Runden angemeldet. Allerdings bin ich nach einem Schlaganfall halbseitig gelähmt, so dass es für mich nützlich wäre,wenn mein Spieltisch in der Nähe der Toiletten für mich steht / mir dort einer reserviert werden kann (ich nehme einmal an, nach dem geplanten Umbau letztes Jahr gibt es eine echte behindertengerechte Toilette vor Ort - von früher kann ich mich nur an Toiletten erinnern,die mit etwas Mühe für mich benutzbar wären, aber nicht richtig behindertengerecht ware: keine Haltegriffe etc,) :) Der Aufzug existiert doch hoffentlich noch? 8)
    Nach einer krankheitsbedingten Abwesenheit im letzten Jahr habe ich für dieses Jahr eine Mitfahrgelegenheit versprochen bekommen. Deshalb möchte ich folgende Runden anbietem (wahrscheinlich werde ich gegebenenfalls am Freitag oder Sonntag auch noch etwas leiten, das hängt dann aber vom sonstigen vorhandenen Angebot ab): 1) Termin: Samstag 12:00 Uhr System: Fate Core Setting: A*I*G Titel: S01E00 - "Pilot" Spielerzahl:3-6 Beschreibung: AIG ist eine Fernsehserie um eine gesamteuropäische Polizeieinheit für besondere Fälle – man denke an Serien wie NCIS, NCIS LA, Hawaii 5-0 und ähnliche. Die Charaktere sind Ermittler dieser Einheit, die als „Allgemeine InterventionsGruppe" in der Regel auf Anforderung nationaler Polizeidienste bei besonders sicherheitsrelevanten Untersuchungen eingesetzt werden In der Pilotfolge geht es nach Österreich, wo ein Mann in Armeeuniform erschossen wurde. Da Charaktere für Fate Core schnell stellt werden können, teilweise auch während der Sitzung noch angepasst werden können und auch die Beziehungen zwischen den Charakteren wichtig sind, werden diese am Anfang gemeinsam erstellt. 2) Termin: Samstag 22:00 Uhr System: Cthulhu Titel: Upton Abbey . Beschreibung: Pegasus-Support Abenteuer. Die Spieler stellen die Bediensteten in einem englischen Landhaus dar. In dem Idyll, das mit dem „Haus am Eaton Place“ verglichen werden kann, geschehen merkwürdige Dinge, die einen unangenehm tiefen Einblick in die Abgründe der menschlichen Seele gewähren. Fertige Charaktere werden gestellt.
    Eine kurze Frage, weil ich nach einem Schlaganfall letzten Mai körperlich ein wenig eingeschränkt bin: Ich erinnere mich, dass es im Hause einen Behindertenaufzug gibt. Allerdings habe ich die Toilettenzellen als relativ schmal in Erinnerung. Mit einem Rollator dürfte die Bewegung in diesen Zellen ziemlich kompliziert werden, oder nicht?